Tu BiSchwat

…ein Mensch ist wie ein Baum auf einem Feld… 5. Buch Mose 20:19 Der jüdische Feiertag Tu BiSchwat kann zum besseren Verständnis als “Neujahr der Bäume” bezeichnet werden. Der Name leitet sich aus dem hebräischen Alphabet ab. Der erste Teil des Wortes “Tu” besteht aus zwei hebräischen Buchstaben: dem neunten Buchstaben “Teth” und dem sechsten […]

Gedenken an die Reichsprogromnacht in Bamberg, 09.11.2021. Rede des IKG-Gemeindevorsitzenden Martin Arieh Rudolph.

Gedenkveranstaltung zur Reichsprogromnacht 1938, an der auch die Neue Synagoge in Bamberg zerstört wurde, am Synagogenplatz, 9. November 2021. Der Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg, Martin Arieh Rudolph, redete Tacheles. Wir dokumentieren die Rede hier. Titelfoto: Martin Arieh Rudolph, Gemeindevorsitzender der IKG Bamberg K.d.ö.R. und Israel Schwierz, Vorsitzender der Liberalen Gemeinde Mischkan ha-Tefila e.V. vereint […]

Chanukka 5782

28.11.2021 bis 6. Dezember 2021 Hintergründe dieses beliebten Festes Die Chanukkageschichte ist uns schon aus Kindertagen bekannt. Interessant ist es, sich mit  den Hintergründen dieses beliebten Festes zu beschäftigen. Es hat seinen historischen Ort im  zweiten Jahrhundert v.u.Z., als das jüdische Land zum Herrschaftsbereich der Seleukiden  (Syrien) gehörte. Diese verboten den Juden fast gänzlich, ihre […]

Der jüdische Friedhof in Bamberg

Tahara-Haus Siechenstrasse 102, Bildquelle: Wikimedia „DIE SCHWERTER DES FEINDESHABEN EIN ENDE DIE STÄDTEHAST DU UMGEKEHRT DERHERR ABER BLEIBT EWIGLICHDEN OPFERN DER JAHRE VON1933-1945 DIE ISRAELITISCHEKULTUSGEMEINDE BAMBERG“ Inschrift auf der Gedenkstele im Jüdischen Friedhof in Gedenken an die Opfer der Shoah Geschichtliches Bereits 1007, im Gründungsjahr des Fürstbistums, wurden in Bamberg Juden erwähnt. Die ersten Berichte über […]

Die Erfinder des “Tempo-Taschentuches”

Eine Bamberger, eine deutsche Geschichte. Wer Papiertaschentücher meint, sagt hierzulande meist einfach „Tempo“. Vor 92 Jahren, am 29. Januar 1929, haben die Brüder Oskar, Emil und Karl Rosenfelder ihre Erfindung als Warenzeichen beim Reichspatentamt unter der Patentnummer 407752 angemeldet. Die Söhne des Bamberger Hopfenhändlers Isaak Rosenfelder und seiner Frau Adelheid hatten schon 1902 die „Bamberger […]